Abmahnung Rechtsanwalt Hans Dieter Henkel

Wird auch Ihnen im Rahmen einer Rechtsanwalt Hans-Dieter Henkel Abmahnung vorgeworfen, einen Erotikfilm unerlaubt im Internet zum Download angeboten zu haben? Werden auch von Ihnen 650,00 Euro Schadensersatz gefordert? Täglich nutzen viele Betroffene, die eine ähnliche Abmahnung erhalten haben unsere kostenlose Ersteinschätzung. In dieser beraten wir Empfänger solch einer Rechtsanwalt Hans-Dieter Henkel Abmahnung ersteinmal grundlegend über Chancen und Risiken einer außergerichtlichen Verteidigung.

Natürllich gibt es auch die Möglichkeit, sich auch im Internet über das Thema Filesharing zu informieren. Hierbei sollte jedoch angemerkt sein, dass viele Informationen im Internet veraltet sind. Wir als Anwaltskanzlei haben uns dazu entschlossen, Abgemahnten telefonisch und zeitgleich über das Internet zu dem Thema aufzuklären. Nehmen Sie jedoch zusätzlich immer unsere kostenlose Ersteinschätzung wahr.

In der Rechtsanwalt Hans-Dieter Henkel Abmahnung wird erklärt, dass der Ansgeschriebene angeblich gegen das Urheberrecht verstoßen hat. Demnach ist es nur dem Rechteinhaber erlaubt, in diesem Fall Filme, im Internet zu verbreiten. Es ist verständlich, dass die Filmhersteller es nicht hinnehmen, dass ihre Werke im Internet frei verfügbar gemacht werden. Dagegen gibt es keine Einwände. Es ist jedoch nicht die beste Option, diesem Verhalten mit völlig überzogenen Geldforderungen und zu weit gefassten Unterlassungserklärungen entgegen zu treten. Es ist in diesem Zusammenhang fraglich, ob 650,00 Euro in dem vorliegenden Fall der Rechtsanwalt Hans Dieter Henkel Abmahnung wirklich angemessen ist.

Neben dem Geld wird in dem Schreiben auch die Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung gefordert. Bei näherer Betrachtung der mitgeschickten Erklärung wird deutlich, dass es an einigen Stellen einer Nachbesserung bedarf. Mögliche Kritikpunkte gegen die in der Rechtsanwalt Hans-Dieter Henkel Abmahnung mitgeschickte Erklärung:
  1. Die Vertragsstrafe ist mit 5001,00 Euro festgelegt.
  2. Die Erklärung bezieht sich auf mehr Werke als abgemahnt werden.
  3. Unter Punkt 2. soll sich der Abgemahnte verpflichten, 650,00 Euro zu zahlen.
Wir raten in der Regel dazu, die angeführten Kritikpunkte so nicht zu unterschreiben. kein Abgemahnter muss die mitgeschickte Erklärung abgeben. Es steht jedem Abgemahnten frei, eine veränderte Unterlassungserklärung abzugeben. Diese ist im Optimalfall von einem Anwalt verfasst. Es gibt im Internet mehrere unterschiedliche Formulierungsmuster, die von Betroffenen leicht verändert und dann benutzt werden können. Hier gibt es gut und schlecht formulierte Erklärungen. Pauschal kann ich nur davon abraten ohne Vorinformation und genau Prüfung eine Erklärung aus dem Internet zu übernehmen.

Wichtig ist, dass sich Betroffene ausgiebig zu dem Thema informieren. Vor eine möglichen Beauftragung eines Anwalts sollte sich der Abgemahten schriftlich bestätigen lassen, wie teuer eine außergerichtliche Vertretung in der Angelegenheit wirklich wird. Viele Anwälte hüllen sich da in Schweigen. Das geht nicht. Im Optimalfall erhält der Empfänger der Hans-Dieter Henkel Abmahnung eine Vertretung für einen festgelegten Pauschalpreis sowie eine vorherige kostenlose Ersteinschätzung.

Wenn Sie zu einem der beschriebenen Punkte Fragen haben, können Sie sich gern mit mir in Verbindung setzen. Ich biete Abgemahnten eine kurze, kostenlose Ersteinschätzung, in der ich über Chancen und Risiken im Umgang mit Abmahnungen berate. Vertrauen Sie gern auf meine Erfahrung.

Weitere Informationen unter: http://www.dr-abmahnung.de/blog

Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte bietet folgenden Service im Falle einer Hans-Dieter Henkel Abmahnung.

1. Kostenlose, telefonische Ersteinschätzung (Auch ohne Mandatserteilung)
2. Sofortige Reaktion nach Mandatserteilung möglich
3. Ortstermine nicht nötig
4. Kommunikation über E-Mail möglich
5. Rückrufanfragen möglich (Wir rufen an, wenn Sie Zeit haben)
6. Außergerichtliche Verteidigung für einen festen Pauschalbetrag

Sie erreichen mich in meiner Kanzlei unter der Rufnummer 040 411 88 15 70.

Ihr Dr. Alexander Wachs